Osmodrama

Autocomplete (2016 Wolfgang Georgsdorf, 54 min.)

Autocomplete, Scents Only, 2016, 54 min.

Partitur Automcomplete Ableton

Autocomplete is a pure synosmy, a complex composition of smell sequences. The audience automatically completes olfactory storylines in a reflex-like reaction to the smells flowing into the room. Spheres of familiarity, trusted smells from childhood can shift into eerie notions within two breaths.

Composition: Wolfgang Georgsdorf

Autocomplete, Neue Synosmie als reine Geruchsreise, 2016, 54 min.

Bildschirmfoto 2017-04-05 um 14.44.28

“Die Synosmie ’Autocomplete’ ist eine Art Blaupause dessen, woran ich bei ‘Synosmie’ immer gedacht hatte. Ein reines Geruchsstück ohne Bilder, Worte, Klänge oder andere Signalkanäle. Ein abstraktes Verlaufsstück, mit aufblitzenden Anmutungen des Gegenständlichen oder Naturalistischen, perforiert von Auslassungen, die aber als Räume zwischen den ‘Dingen’ leere und um nichts weniger feste Bestandteile werden. Und beim Erleben des Stücks werden diese Auslassungen von unserem Wahrnehmungsfuror des Beziehens und Formens dauernd mit Folgerungen aufgefüllt und mit reflexhaften Ergänzungen besiedelt. Autocomplete ist der Beginn einer für mich zentralen Werkgruppe des Osmodrama. Der olfaktorische Lückentext. Die acht Sätze bekamen beim Schreiben der Sequenzen zwar Namen für mich, die aber keine Bedeutung für die Rezeption des Werks haben sollen und auch nicht ausgestellt werden.”
Wolfgang Georgsdorf, 2016

Partitur Automcomplete Ableton

Autocomplete ist eine reine Synosmie, eine komplexe Komposition aus Geruchssequenzen, in deren Erleben sich eineseits immer wieder der sinnliche Reflex einstellt, das Narrativ der olfaktorischen Abfolgen, die in den Raum strömen, zu ergänzen, und andererseits der mentale Reflex, Namen für die Gerüche selbst parat haben zu wollen. Sphären des Vertrauten, Gerüche aus der Kindheit können innerhalb zweier Atemzüge in Anmutungen des Unheimlichen umschlagen.