Osmodrama

„Die Wahnsinnlichkeitsmaschine“ in: ZEIT ONLINE (german)

Die Wahnsinnlichkeitsmaschine

„In Berlin steht eine stille Sensation: Der Smeller 2.0 ist die erste Apparatur, die Filmen eine Duftspur hinzufügt und Geruchssinfonien ausatmet (…) Man hört, wie sich die Ventile in der Maschine öffnen und den Luftstrom an den Riechstoffen vorbei strömen lassen. Nach jedem Atemzug ist da etwas anderes in der Luft. Und gleich wieder weg. Beinahe möchte man hyperventilieren, um nur nichts zu verpassen.“

ZEIT ONLINE, Artikel vom 24.7.2016
von Rabea Weihser