Osmodrama

„Das Drama Aroma“ in: Süddeutsche Zeitung (german)

„Hier: Muff. Da: Räucherstäbchen. Und, bitte, bitte, etwas schneller – da vorne der Whiskyladen und das Hallenbad. Das sei die Simulation seines Smeller 2.0, der Geruchsorgel, erklärt Georgsdorf. Wie ein Film durch Bilder Bewegung durch einen Raum simuliert, erzeugt der Smeller Raumbewegung durch Gerüche. Zurzeit steht Georgsdorfs Geruchsorgel in der St.-Johannes-Evangelist-Kirche in Berlin-Mitte: ein umgekippter Riesenkrake aus 64 Plastikrohren. Wie eine Orgel hat er Tasten, aber anstatt Töne steuern sie Gerüche an.“

Süddeutsche Zeitung, Artikel vom 03.09.2016 von Carolin Pirich