Osmodrama

Geruchsorgel im Dauereinsatz: Ein Festival für die Nase in Berlinin: ingenieur.de (german)

Geruchsorgel im Dauereinsatz: Ein Festival für die Nase in Berlin

„Die Synosmie duftet nach Sommerregen und Straße, nach Harzen und Moosen, nach dem Hallenbad der Kindheit, nach dem Laubfeuer im Herbst und vielem mehr. Erinnerungen und Gefühle werden geweckt. Dafür strömt aus der Geruchsorgel ein Luftblock, der sich mit den Geruchsstoffen vermischt. Er schiebt sich mit 30 bis 50 Zentimetern pro Sekunde gleichmäßig durch den Raum – ohne zu verwirbeln.“

Ingenieur.de, Artikel vom 05.08.2016
von Martina Kefer

Smeller-2.0-bird´s-eye-view-Osmodrama-2016
Smeller 2.0 von oben. © Merle Jothe
Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …