Osmodrama

"Geruchsorgel und Kräuterwanderung" in: Berliner Morgenpost (german)„Geruchsorgel und Kräuterwanderung“ in: Berliner Morgenpost (deutsch)

Geruchsorgel und Kräuterwanderung

„Augen zu, Nase auf. Plopp. Ein sanfter Hauch weht die Zuschauer an. Pardon: die „Zuriecher“, wie sie hier offiziell heißen. Es duftet blumig. Plopp. Das Meer! Ein Asia-Imbiss! Mit jedem Plopp feuert Wolfgang Georgsdorfs Geruchsorgel „Smeller 2.0“, bestehend aus Röhren wie auf einem Medusenhaupt und einer Art Riesen-Auspuff, Geruchsmoleküle ab. Und weil an jedem Aroma Erinnerungen hängen, zieht in knapp 15 Minuten ein ganzes Leben an einem vorbei. Manche der Anwesenden lächeln bewegt in sich hinein.“

Berliner Morgenpost, Artikel vom 20.6.2018
von Cosima Lutz

Scent organ and herb hiking

„eyes closed, nose opened. Plopp. A gentle puff blows towards the audience. Pardon: Towards the „odience“, that´s how they are named here officially. It smells flowery. Plopp. The ocean! An asia snack! With every Plopp Wolfgang Georgsdorf´s scent organ „Smeller 2.0″ which consists of tubes similar to a medusa-head and some sort of giant exhaust, fires scent molecules. And because every single aroma is connected to a memory, an entire life passes by in only 15 minutes. Some of the present people in the audience smile emotionaly into themselves.“

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …